Erinnerungen
für die Zukunft

Ein Dokumentarfilm von Susanne und Peter Scheiner
Länge: 30 Minuten, Sprachen: Ungarisch, Slowakisch, Deutsch

Aktuell

10 Jahre später wird eine Ergänzung des ursprünglichen Films von 2001 erstellt ▶ Naive Träume.

Inhalt

In der slowakischen Kleinstadt Komárno wird jährlich ein Gedenktag zu Ehren jüdischer Mitbürger veranstaltet, die 1944 Opfer des Holocaust wurden (10% der damaligen Bevölkerung). Der Film zeigt wie die Menschen mit dieser Vergangenheit umgehen, ihre Gefühle, ihre Resignation aber auch ihre Hoffnungen. Im Zentrum stehen Alex, der schon lange in der Schweiz lebt, aber jährlich zu diesem Tag fährt und seine beiden jungen Neffen, die in Komárno mit grossem Einsatz versuchen, das jüdische Leben wieder aufleben zu lassen.

Beteiligte Sendeanstalten

Vorführungen

Zielpublikum

Geschichtlich interessierte Menschen, Personen, die sich mit Minderheitsproblemen auseinandersetzen, TV-Zuschauer allgemein.

Feedback