Aus Galizien
in den Aargau
Wege eines jüdischen Europäers im 20. Jahrhundert

▶ Switch to English Page

Ein Dokumentarfilm von Susanne und Peter Scheiner
Länge: 45 Minuten, Sprachen: Deutsch (O), Englisch und Ukrainisch

Inhalt

Jerzy Czarnecki, der Protagonist des Films, könnte sich damit begnügen, einen ruhigen Lebensabend zu geniessen, nachdem er viele Jahre als Strahlenschutzexperte beim Bundesamt für Energie tätig war. Doch etwas treibt ihn um: er hat Erinnerungen, die in der Schweiz nicht jeder hat und er fühlt sich gedrängt und verpflichtet, darüber zu berichten. Ausgehend von einer Reise nach Mosty Wielkie (heute Ukraine), in die Stadt, in der er seine Jugend verbrachte und die er 1942 verlassen musste, geht der Film den Orten und Ereignissen nach, die für Jerzys Leben bestimmend waren. Die Flucht vor den Nazis im zweiten Weltkrieg, Zwangsarbeit in Deutschland, nach dem Krieg Aufbau eines neuen Lebens in Polen und schliesslich Emigration in die Schweiz. Es ist ein weiter, mit tragischen und dramatischen Erlebnissen gepflasterter Weg vom kleinen galizischen Schtetl Mosty Wielkie bis ins schweizerische Windisch im Kanton Aargau.

Vorführungen

Festivals

Fernseh-Ausstrahlung auf 3SAT

1. Ausstrahlung: Juni 2007
2. Ausstrahlung: 9. Mai 2008

Presse

Vertrieb

Flyer zum Film

Feedback